Sonnenfreunde Fkk Sonderheft Magazines 207, 208, 213, 214

This post has already been read 37307 times!

Sonnenfreunde Fkk Sonderheft Magazines 207, 208, 213, 214

Sonnenfreunde Fkk Sonderheft Magazines 207, 208, 213, 214

Title: Sonnenfreunde Fkk Sonderheft Magazines 207, 208, 213, 214
Numbers: 207, 208, 213, 214
Format: .JPG
Size: 32.3 MB

Download Link:
http://saver-links.com/download/son16.rar.html

 
Sonnenfreunde Fkk FKK FAMILIE
Kinder an den Strand!
Ein Bericht von Stefanie Frank
Naturisten-Familien haben’s nicht leicht: Vielfach wegen ihrer vermeintlichen Tabulosigkeit angefeindet, müssen sie versuchen, ihrem Nachwuchs den Sinn der Freikörperkultur zu vermitteln. Wie aus Briefen an die Redaktion hervorgeht, ist FKK mit Kindern dennoch eine Selbstverständlichkeit – eben die natürlichste Sache der Welt…

FKK ist mehr als Nacktsein!
Karla T., München:
Ich bin überzeugte, aktive und langjährige FKK-Anhängerin — obwohl ich zu meinem Leidwesen gestehen muß, daß wir in unseren Breitengraden mit FKK-Möglichkeiten nicht gerade überhäuft werden.
Mag sein, daß andere Menschen – insbesondere jüngere — dies ebenfalls sehr bedauerlich finden. Aber ist das ein Grund – so frage ich Sie -, sich in einer Stadt mit einer immerhin über zweitausendjährigen Geschichte in historischer Umgebung (im Englischen Garten) zu entblößen und diesen Anblick den im Sommer besonders zahlreichen Touristen zu bieten? Also, mal ehrlich, ich finde, das geht entschieden zu weit!
Nichts gegen die Jugend und ihr Bedürfnis, persönliche Meinungen und Überzeugungen auch einmal provokativ zu äußern. Doch selbst mir als — wie eingangs erwähnt — „FKK-Anhängerin der ersten Stunde” käme es niemals in den Sinn, meine Nacktheit anderen Menschen in einer Weise aufzudrängen, die diese unvorbereitet trifft und deshalb schockieren muß! Und dann laufen da auch noch Kinder nackt herum…
So fordert man doch nur unflätige Bemerkungen und eine Ablehnung der gesamten FKK-Bewegung heraus, für deren gesellschaftliche Anerkennung ich—und mit mir viele FKK-Freunde schon seit so langer Zeit kämpfen…

Die Redaktion:
Ihr Zorn ist verständlich – wenngleich natürlich sehr subjektiv. Und es handelt sich hier auch nicht um einen Einzelfall. Die Stadtväter vieler deutscher Städte haben damit zu kämpfen. Und doch muß man auch diese FKK-Erscheinung hinnehmen als eine Form des Zeitgeistes — gegen den die im Englischen Garten nackt herumlaufenden Kinder sicherlich nichts einzuwenden haben.
Zum einen wäre es denkbar, daß sich aufgrund dieses relativ zwanglosen Verhaltens noch mehr Mitmenschen von überkommenen (Moral-)Vorstellungen freimachen, daß sie im nächsten Urlaub oder im Schwimmbad auch einmal FKK „ausprobieren” und so die FKK-Bewegung auf eine noch breitere Basis stellen.
Andererseits ist jedoch auch denkbar — und hier stehen Sie mit Ihrer Empörung sicher nicht allein —, daß hier „Zuviel des Guten” getan wird und daß eher eine Abwehrhaltung verstärkt als ein Umdenkungsprozeß Richtung FKK in Gang gesetzt wird…

Leave a Reply